Beitragsseiten

 Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang 

  • seit 1992 Professorin an der HWR Berlin (ehemals FHW Berlin)
  • 1980-92 wissenschaftliche Mitarbeiterin/Projektleiterin am Wissenschaftszentrum Berlin, Abteilung Arbeitsmarkt und Beschäftigung
  • 1987 Promotion Dr. rer. pol. FU Berlin
  • 1978 Diplomvolkswirtin FU Berlin

 Praxisschwerpunkte

  • Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik 
  • Sozialpolitik 
  • Betriebliche Frauenförderung

 Internationale u.a. Kontakte

  • Deutsche Expertin im Netzwerk „Gender Equality and Employment“ der Europäischen Kommission (1992-2012): regelmäßige Gutachten in diesem Themengebiet u.a. mit Studien zur Entlohnung, zur Arbeitszeit, zur Arbeitsmarktpolitik, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Gutachterin der Europäischen Kommission, Generaldirektion V (Beschäftigung und Soziale Angelegenheiten), Gutachten u.a. zur beschäftigungspolitischen Bedeutung der Lohnnebenkosten, zur Arbeitsmarktentwicklung nach der Vollendung des Binnenmarktes sowie Gutachterin der OECD (Bereich Arbeitsmarkt und Sozialpolitik)
  • Mitglied und stellvertretende Vorsitzende (1990-1996) im Arbeitskreis Sozialwissenschaftliche Arbeitsmarktforschung (SAMF e.V.)
  • Mitglied in der European Association of Labour Economists (EALE), des Vereins für Socialpolitik, sowie der International Association of Feminist Economists (IAFFE)
  • Forschungskooperationen mit Kolleginnen und Kollegen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, des Wissenschaftszentrums Berlin, der HTW Berlin, der University of Manchester, der University of Utrecht, mit Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten verschiedener Unternehmen/Verwaltungen
  • Gründungsmitglied von efas - Ökonominnen-Netzwerk

 Expertin für 

  • Arbeitsmarktpolitik 
  • Sozialpolitik 
  • Geschlechterverhältnisse und Ökonomie (Arbeitsmarkt, soziale Sicherung, geschlechtsspezifische Aspekte in den Wirtschaftswissenschaften