Mit der HWR an die Spitze! - Strategische Kompetenz für Frauen in Aufsichtsräten

Weiterbildungsprogramm für (zukünftige) Mandatsträgerinnen

Durchführung der Weiterbildung: IWB Institut für Weiterbildung Berlin/BPS Berlin Professional School der HWR Berlin - Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Karin Reichel

Kooperationspartner: Harriet Taylor Mill-Institut der HWR Berlin - Ansprechpartnerin: Dr. Andrea-Hilla Carl

Inhalt: Mit oder ohne Quote? – diese seit langem geführte Diskussion zum Thema Frauenquote hat zur Verabschiedung eines entsprechenden Gesetztes geführt und dazu beigetragen, dass vermehrt Frauen für Aufsichtsgremien gesucht werden. Um das oft gehörte Argument, es gäbe zu wenige für diese Funktionen qualifizierte Frauen zu entkräften, wurde am HTMI der HWR Berlin eine Qualifizierungsreihe für weibliche Aufsichtsratsmitglieder und Frauen, die ein solches Mandat übernehmen wollen, entwickelt und erfolgreich erprobt. Die Weiterbildung wird nach 2014, 2015 auch in 2016 wieder angeboten - und findet in den Räumen der HWR Berlin statt.

Die Weiterbildung vermittelt fundierte theoretische und praxisbezogene Inhalte für eine Positon in einem Aufsichtsgremium. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den strategischen Kompetenzen, damit sich Frauen zunächst in den Nominierungs- und später in den Entscheidungsprozessen gleichberechtigt durchsetzen können. Zielgruppe sind sowohl (potentielle) Mandatsträgerinnen aus dem privaten und dem öffentlichen Sektor sowie Vertreterinnen der Anteilseigner_innen und der Arbeitnehmer_innen. Neben sechs inhaltlichen Wochenendmodulen (Freitagnachmittag und -abend sowie Samstag ganztägig) dient ein flankierendes Coachingangebot der Entwicklung einer jeweils maßgeschneiderten individuellen Strategie zur Erreichung der persönlichen Ziele.

Entwicklung & Evaluation der Weiterbildung wurden bis Ende 2015 vom Berliner Programm zur Förderung der Chancengleichheit von Frauen in Forschung und Lehre gefördert.

Weitere Informationen: Flyer (PDF) und Homepage der Weiterbildung