Zum vierten Mal findet am 18. Dezember 2020 im gesamten deutschsprachigen Raum der Wissenschaftstag #4GenderStudies statt.

Wir gehen der zentralen Frage nach, welchen Beitrag die Gender Studies leisten können, wenn es um rassistische Strukturen in der Wissenschaft geht, aber auch um Formen des Widerstands und die Möglichkeit von Solidarität mit Black Lives Matter, postkolonialen Bewegungen und postmigrantischen Politiken.

Das HTMI beteiligt sich mit mehreren Veranstaltungen, u.a.:

Aus der Praxis in den Hörsaal: Zu den Plänen der Bundesregierung zur Streichung des Begriffs „Rasse“ aus dem Grundgesetz und zur Neuformulierung von Art. 3 Absatz 3 Satz 1 GG

Interaktives Seminar am 17.12.2020 mit Dr. Jana Hertwig

Der Kurs „Verfassungs- und Europarecht“ an der HWR Berlin unter Leitung von Dr. Jana Hertwig (HTMI) wird im Rahmen des Aktionstags #4GenderStudies die seit vielen Jahren geforderte Streichung des Begriffs „Rasse“ im Grundgesetz thematisieren. Gemeinsam mit den Studierenden werden die unterschiedlichen Argumente erörtert und die aktuellen Pläne der Bundesregierung zum weiteren Schutz vor Rassismus und zur Neuformulierung von Art. 3 Absatz 3 Satz 1 GG kritisch analysiert. Die Lehrveranstaltung wendet sich an Studierende der HWR.

Weitere Informationen folgen demnächst unter: https://afg-berliner- hochschulen.de/

Hier das PDF für den SAVE THE DATE Aufruf.